Microsoft MCSA: Cloud Platform - Nur 8 Tage

Warum

Vier Gründe, warum Sie Ihren MCSA: Cloud Platform Kurs bei Firebrand Training ablegen sollten:

Sehen Sie hier, wie schnell Sie mit uns neue Qualifikationen erlangen können.

  1. Lernen Sie MCSA: Cloud Platform in Rekordzeit. Erlangen Sie Ihre MCSA: Cloud Platform Zertifizierung in nur 8 Tagen durch mind. 10 Stunden/Tag qualitativ hochwertige interaktive Unterrichtszeit in einer ablenkungsfreien Lernumgebung.
  2. Unser MCSA: Cloud Platform Kurs umfasst ein All-Inklusive-Paket. Enthalten sind Kursunterlagen, Prüfungen, Unterkunft und Verpflegung - damit Sie sich ganz auf das Lernen konzentrieren können.
  3. Bestehen Sie Ihre MCSA: Cloud Platform Prüfung auf Anhieb. Unsere praxiserfahrenen Trainer kombinieren visuelle, auditive und taktile Methoden, damit Sie Ihre Zertifizierung auf Anhieb erlangen. Falls nicht, können Sie den Kurs innerhalb eines Jahres wiederholen und zahlen nur für Unterkunft, Verpflegung und Prüfung (AGB – Firebrand Leistungsgarantie).
  4. Lernen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Trainingsanbieter. Firebrand ist der effiziente Weg zur Zertifizierung: Bereits 67.286 Teilnehmer haben über eine Million Trainingsstunden seit 2001 gespart.

Machen Sie einen kostenlosen Praxistest, um Ihr Wissen einzuschätzen!

Kursüberblick

In diesem intensiven MCSA: Cloud Platform Kurs erlangen Sie Fähigkeiten in den cloudbezogenen Technologien von Microsoft. Sie verwenden Ihre neuen Kenntnisse, um die Vorteile der Cloud in Ihrem Unternehmen zu nutzen und IT-Kosten zu senken.

Für die MCSA: Cloud Platform Zertifizierung legen Sie diese zwei Prüfungen ab:

Während Sie sich in das Microsoft Official Curriculum (MOC) einarbeiten, erlernen Sie unter anderem folgende Fähigkeiten:

  • Gestaltung und Implementierung von Web Apps
  • Cloud Services und Speicherstrategie
  • Erstellung virtueller Netzwerke
  • Management des Azure Active Directory

Ihr erfahrener Microsoft Certified Trainer nutzt unsere einzigartige Lecture | Lab | Review Methode, sodass Sie mit theoretischen und praktischen Übungen trainieren. Diese beschleunigen Ihren Lernfortschritt und vermitteln Ihnen praktische Erfahrungen zur Umsetzung Ihrer neuen Fähigkeiten in Real-World-Szenarien.

Sie werden auf die notwendigen Prüfungen vorbereitet und legen diese vor Ort ab.

Die MCSA: Cloud Platform Zertifizierung dient als Grundlage für eine Position als Cloud Administrator oder Cloud Architect.

Weiterlesen ...

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Für den Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): Cloud Platform legen Sie die folgenden Prüfungen vor Ort ab:

Weiterlesen ...

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Verwenden Sie Ihre kostenlosen Microsoft Trainingsgutscheine

Unter Umständen können Sie Ihr Training über das mit hohen Rabatten verbundene Microsoft's Software Assurance Training Voucher (SATV) Programm durchführen. Falls Ihr Unternehmen Microsoft Software-Produkte erworben hat, können Sie überprüfen, ob sie mit dem Produkt ebenfalls kostenlose Trainingsgutscheine erworben haben. Die Gutscheine können für Trainingskurse in allen Microsoft-Technologien eingelöst werden. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach.

Microsoft Certified Trainer (MCTs): Sie werden von unseren Microsoft zertifizierten Trainern unterrichtet und profitieren von ihren Praxiskenntnissen und Erfahrungen.

Microsoft Official Curriculum (MOC): Als Microsoft Gold Learning Partner können wir sicherstellen, dass Sie Zugang zu den aktuellsten Lehrplänen und Inhalten haben.

Firebrand Intensivtrainings – kein gewöhnlicher Kurs

In herkömmlichen Weiterbildungskursen wird vornehmlich im Vortragsstil gelehrt und eigenständiges Testen und Nacharbeiten wird vorausgesetzt.

Effektives technisches Training sollte jedoch in höchstem Maße abwechslungsreich und interaktiv gestaltet werden, um das Aufmerksamkeitslevel hoch zu halten, den Austausch zwischen den Teilnehmern und mit dem Trainer zu fördern und das Erlernte durch praktische Einheiten zu festigen.

Mit der Firebrand Intensiv-Trainingsmethode stellen wir sicher, dass Ihre Lernansprüche erfüllt werden:

  • Intensiver Gruppenunterricht
  • Einzelbetreuung durch den Trainer
  • Praktische Übungseinheiten
  • Übungspartner und Gruppenübungen
  • Frage und Antwort-Einheiten
  • Eigenständige Arbeitsphasen

Umfassendes und transparentes Leistungspaket

Unsere Kurspreise verstehen sich inklusive aller anfallenden Kosten. Im Leistungspaket sind enthalten: Unterricht, Kursunterlagen, Unterkunft, alle Mahlzeiten und Snacks sowie Prüfungsgutscheine. Ausnahme: Die Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Partnern nicht im Leistungspaket enthalten: ISACA, GIAC und PMI.

Flexibles Training

Firebrand Training bietet speziell auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmer abgestimmtes Training an. Unser Team geht auf die individuellen Lernbedürfnisse der Teilnehmer ein und sichert somit gezielt den Lernerfolg.

Weiterlesen ...

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Course 20533D: Implementing Microsoft Azure Infrastructure Solutions

Module 1: Introduction to Azure

This module introduces cloud solutions in general and then focuses on the services that Azure offers. The module goes on to describe the portals that you can use to manage Azure subscriptions and services before introducing the Azure PowerShell modules and Azure Command Line Interface (CLI) as scripting technologies for managing Azure. Finally, the module provides explanations and guidance for the use of the classic and Azure Resource Manager deployment models.

Lessons

  • Cloud technology overview
  • Overview of Azure
  • Managing Azure with the Azure portal
  • Managing Azure with Windows PowerShell
  • Managing Azure with Azure CLI
  • Overview of Azure deployment models
  • Managing and monitoring Azure resources

Lab : Managing Microsoft Azure

  • Using the Azure portals
  • Using the Azure Resource Manager features in the Azure portal
  • Using Azure PowerShell
  • Using Azure CLI

After completing this module, you'll be able to:

  • Identify suitable apps for the cloud.
  • Identify the services and capabilities that Azure provides.
  • Use Azure portals to manage Azure services and subscriptions.
  • Use Azure PowerShell and Azure CLI to manage Azure services and subscriptions.
  • Use Azure Resource Manager to manage Azure resources.
  • Use Azure management services to manage and monitor Azure resources.

Module 2: Implementing and managing Azure networking

This module explains how to plan virtual networks in Azure and implement and manage virtual networks. It also explains how to configure cross-premises connectivity and connectivity between virtual networks in Azure. Additionally, it explains how to configure an Azure virtual network and provides an overview of Azure classic networking.

Lessons

  • Overview of Azure networking
  • Implementing and managing virtual networks
  • Configuring an Azure virtual network
  • Configuring virtual network connectivity
  • Overview of Azure classic networking

Lab : Using a deployment template and Azure PowerShell to implement Azure virtual networks

  • Creating an Azure virtual network by using a deployment template
  • Creating a virtual network by using Azure PowerShell
  • Creating a virtual network by using Azure CLI

Lab : Configuring VNet peering

  • Using the Azure portal to configure VNet peering
  • Configuring VNet peering - based service chaining
  • Validating virtual network connectivity

After completing this module, you'll be able to:

  • Plan virtual networks in Azure.
  • Implement and manage virtual networks.
  • Configure cross-premises connectivity and connectivity between virtual networks in Azure.
  • Configure an Azure virtual network.
  • Describe Azure classic networking.

Module 3: Implementing virtual machines

This module introduces the fundamentals of Azure VMs, and discusses the different ways in which you can deploy and manage them.

Lessons

  • Overview of Azure VMs
  • Planning deployment of Azure VMs
  • Deploying Azure VMs
  • Overview of classic Azure VMs

Lab : Deploying Azure VMs

  • Creating Azure VMs by using the Azure portal, Azure PowerShell, and Azure CLI
  • Validating Azure VM deployment

Lab : Deploying Azure VMs by using Azure Resource Manager templates

  • Using Visual Studio and an Azure Resource Manager template to deploy Azure VMs
  • Using Azure PowerShell and an Azure Resource Manager template to deploy Azure VMs
  • Using Azure CLI and an Azure Resource Manager template to deploy Azure VMs

After completing this module, you'll be able to:

  • Describe the main characteristics of Azure VMs.
  • Plan for Azure VM deployments.
  • Deploy Azure VMs.
  • Describe the main characteristics of classic Azure VMs.

Module 4: Managing Azure VMs

This module explains how to configure and manage Azure VMs, including configuring virtual machine disks and monitoring Azure VMs.

Lessons

  • Configuring Azure VMs
  • Managing disks of Azure VMs
  • Managing and monitoring Azure VMs
  • Managing classic Azure VMs

Lab : Managing Azure VMs

  • Implementing Desired State Configuration (DSC)
  • Implementing Storage Spaces - based volumes

After completing this module, you'll be able to:

  • Configure Azure VMs.
  • Manage Azure VM disks.
  • Manage and monitor Azure VMs.
  • Manage classic Azure VMs.

Module 5: Implementing Azure App Service

This module explains the different types of apps that you can create by using the Azure App Service, and how you can select an App Service plan and deployment method for apps in Azure. It also explains how to use Microsoft Visual Studio, File Transfer Protocol (FTP) clients, Azure PowerShell, and Azure CLI to deploy Azure web and mobile apps. Additionally, the module explains how to configure web apps and use the Azure WebJobs feature to run custom tasks. It also explains how to monitor the performance of web apps and create and configure mobile apps. Lastly, this module explains how to use Azure Traffic Manager to distribute requests between two or more app services.

Lessons

  • Introduction to App Service
  • Planning app deployment in App Service
  • Implementing and maintaining web apps
  • Configuring web apps
  • Monitoring web apps and WebJobs
  • Implementing mobile apps
  • Implementing Traffic Manager

Lab : Implementing web apps

  • Creating web apps
  • Deploying web apps
  • Managing web apps
  • Implementing Traffic Manager

After completing this module, you'll be able to:

  • Explain the different types of apps that you can create by using App Service.
  • Create a service plan and select a deployment method for App Service apps in Azure.
  • Use Visual Studio, FTP clients, Azure PowerShell, and Azure CLI to deploy web and mobile apps to Azure.
  • Configure web apps and use the Azure WebJobs feature to run custom tasks.
  • Monitor the performance of web apps.
  • Create and configure mobile apps.
  • Use Azure Traffic Manager to distribute requests between two or more app services.

Module 6: Planning and implementing storage, backup, and recovery services

This module explains how to plan and implement storage, backup, and recovery services. It explains how to choose appropriate Azure Storage options to address business needs and how to implement and manage Azure Storage. It also explains how to improve web-application performance by implementing Azure Content Delivery Networks (CDNs). Lastly, this module explains how to protect cloud-resident and on-premises workloads by using Azure Backup and Azure Site Recovery.

Lessons

  • Planning storage
  • Implementing and managing Azure Storage
  • Implementing Azure CDNs
  • Implementing Azure Backup
  • Planning and implementing Azure Site Recovery

Lab : Planning and implementing Azure Storage

  • Creating and configuring Azure Storage
  • Using Azure File storage
  • Protecting data with Azure Backup

After completing this module, you'll be able to:

  • Choose appropriate Azure Storage options to address business needs.
  • Implement and manage Azure Storage.
  • Improve web application performance by implementing Azure CDNs.
  • Protect cloud-resident and on-premises workloads by using Azure Backup and Azure Site Recovery.

Module 7: Implementing containers in Azure

This module explains how to implement containers in Azure. It starts by introducing the concept of containers and presents different options for implementing containers on Windows and Linux Azure VMs. Next, it explains container orchestration in the context of Azure Container Service (ACS) and describes how to use ACS to deploy Docker Swarm, Kubernetes, and DC/OS clusters.

Lessons

  • Implementing Windows and Linux containers in Azure
  • Implementing Azure Container Service

Lab : Implementing containers on Azure VMs

  • Implementing Windows and Linux containers in Azure
  • Deploying containers to Azure VMs
  • Deploying multicontainer applications with Docker Compose to Azure VMs
  • Implementing Azure Container Registry

Lab : Implementing Azure Container Service

  • Creating an ACS cluster
  • Managing an ASC cluster

After completing this module, you'll be able to:

  • Implement Windows and Linux containers in Azure.
  • Implement Azure Container Service.

Module 8: Implementing Azure Cloud Services

This module explains how to plan and deploy Azure Cloud Services. It also explains how to manage and maintain Azure Cloud Services.

Lessons

  • Planning and deploying Azure Cloud Services
  • Managing and maintaining Azure Cloud Services

Lab : Implementing Azure Cloud Services

  • Deploying a cloud service
  • Configuring deployment slots and Remote Desktop Protocol (RDP)
  • Monitoring cloud services

After completing this module, you'll be able to:

  • Plan and deploy Azure Cloud Services.
  • Explain how to manage and maintain Azure Cloud Services.

Module 9: Implementing Azure Active Directory

This module explains how to implement Azure AD. It explains how to create and manage Azure AD tenants. It also explains how to configure single sign-on (SSO) for cloud applications and resources, and implement Azure Role-Based Access Control (RBAC) for cloud resources. Lastly, it explains the functionality of Azure AD Premium, and how to implement Azure Multi-Factor Authentication.

Lessons

  • Creating and managing Azure AD tenants
  • Configuring application and resource access with Azure AD
  • Overview of Azure AD Premium

Lab : Implementing Azure AD

  • Administering Azure AD
  • Configuring SSO
  • Configuring Multi-Factor Authentication
  • Configuring SSO from a Windows 10 -based computer

After completing this module, you'll be able to:

  • Create and manage Azure AD tenants.
  • Configure SSO for cloud applications and resources, and implement RBAC for cloud resources.
  • Explain the functionality of Azure AD Premium and implement Azure Multi-Factor Authentication.

Module 10: Managing an Active Directory infrastructure in a hybrid environment

This module explains how to manage Active Directory in a hybrid environment. It explains how to extend an on-premises Active Directory domain to Azure infrastructure as a service (IaaS) environments and synchronise user, group, and computer accounts between on-premises AD DS and Azure AD. This module also explains how to set up SSO by using federation and pass-through authentication between on-premises Active Directory and Azure AD.

Lessons

  • Extending an on-premises Active Directory domain to Azure IaaS
  • Implementing directory synchronisation by using Azure AD Connect
  • Implementing SSO in hybrid scenarios

Lab : Implementing and managing Azure AD synchronisation

  • Configuring directory synchronisation
  • Synchronising directories

After completing this module, you'll be able to:

  • Extend an on-premises Active Directory domain to Azure IaaS environments.
  • Synchronise user, group, and computer accounts between on-premises AD DS and Azure AD.
  • Set up SSO by using federation and pass-through authentication between on-premises Active Directory and Azure AD.

Module 11: Implementing Azure-based management and automation

This module explains how to implement Azure-based management and automation. It explains how to implement Microsoft Operations Management Suite (OMS) solutions and Azure Automation. The module also describes how to create different types of Azure Automation runbooks and implement Azure Automation - based management by using runbooks.

Lessons

  • Implementing OMS
  • Implementing Azure Automation
  • Implementing Automation runbooks
  • Implementing Azure Automation - based management

Lab : Implementing Automation

  • Configuring Automation accounts
  • Creating runbooks

After completing this module, you'll be able to:

  • Implement OMS solutions.
  • Implement Azure Automation.
  • Implement different types of Azure Automation runbooks.
  • Implement Azure Automation - based management.

Course 20532C: Developing Microsoft Azure Solutions

Module 1: Overview of the Microsoft Azure Platform

Microsoft Azure provides a collection of services that you can use as building blocks for your cloud applications. 

Lessons

  • Azure Services
  • Azure Portals

Lab : Exploring the Azure Portal

After completing this module, you will be able to:

  • Describe some of the common Azure services.
  • Describe the differences between the Microsoft Azure Portal and the Classic Portal.

Module 2: Building Application Infrastructure in Azure

Although many Microsoft Azure services use virtual machines, sometimes your application might have a unique need where it requires a virtual machine that is completely unmanaged. Azure provides networking, backup, and virtualisation services as part of its Infrastructure-as-a-Service (IaaS) offering.

Lessons

  • Constructing Azure Virtual Machines
  • Azure Virtual Machine Workloads
  • Migrating Azure Virtual Machine Instances
  • Highly Available Azure Virtual Machines
  • Virtual Machine Configuration Management
  • Customizing Azure Virtual Machine Networking

Lab : Creating an Azure Virtual Machine for Development and Testing

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the Virtual Machines service in Azure.
  • Deploy a Linux or Microsoft workload to a virtual machine.
  • Import virtual hard disks to Azure.
  • Monitor virtual machine endpoints.

Module 3: Hosting Web Applications on the Azure Platform

This module provides an overview of the Azure Web Apps service. 

Lessons

  • Azure Web Apps
  • Hosting Web Applications in Azure
  • Configuring an Azure Web App
  • Publishing an Azure Web App

Lab : Creating an ASP.NET Web App by Using Azure Web Apps

After completing this module, you will be able to:

  • Create a Web App instance.
  • Publish a simple ASP.NET web application to Web Apps.
  • Monitor a Web App instance.

Module 4: Storing SQL Data in Azure

Dynamic web applications must store the data that is being managed and manipulated by end users. ASP.NET technologies such as ADO.NET and Entity Framework provide a way for accessing data in SQL Server. In the cloud, the Microsoft Azure platform provides a database as a service offering that allows developers to use SQL in the same way as they would in an on-premises location.

Lessons

  • Storing SQL Data in Azure
  • Managing SQL Databases in Azure
  • Azure SQL Database Tools
  • Securing and Recovering an Azure SQL Database Instance

Lab : Storing Event Data in Azure SQL Databases

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the difference between Azure SQL Database editions.
  • Explain some of the advantages and disadvantages of hosting databases in Azure SQL Database.
  • Explain some of the advantages and disadvantages of hosting databases in a SQL Server installation on a virtual machine in Azure.
  • Describe the tools that you can use to manage Azure SQL Database.
  • Implement a high-availability solution with Azure SQL Database.

Module 5: Designing Cloud Applications for Resiliency

As a developer, you should keep in mind certain considerations while designing applications for the cloud. Although there are many platform improvements available in the ASP.NET ecosystem, you need to rethink the way you design your applications and the patterns that are used, with respect to the scalability and reliability metrics present for the cloud applications.

Lessons

  • Application Design Practices for Highly Available Applications
  • Application Analytics
  • Building High Performance Applications by Using ASP.NET
  • Common Cloud Application Patterns
  • Caching Application Data

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the Valet Key, Retry and Transient Fault Handling Patterns
  • Use Load Balancing in a geographically redundant application
  • Create modular applications with partitioned workloads
  • Build High Performance ASP.NET Web Applications

Module 6: Storing Tabular Data in Azure

Dynamic web applications will invariably need to store the data that is being managed and manipulated by users. ASP.NET has always relied on technologies like ADO.NET and Entity Framework to access data from Microsoft SQL Server. For the cloud, the Microsoft Azure platform provides a SQL as a Service that allows developers to use SQL data and queries in the same manner as they would use in an on-premises implementation.

Lessons

  • Azure Storage Overview
  • Azure Storage Tables Overview
  • Table Entity Transactions

Lab : Storing Event Registration Data in Azure Storage Tables

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the difference between Azure SQL Database editions.
  • Explain some of the advantages and disadvantages of hosting databases in SQL Database.
  • Explain some of the advantages and disadvantages of hosting databases in a SQL Server installation on an Azure virtual machine.
  • Describe the tools that you can use to manage SQL databases in Azure.
  • Describe the Visual Studio 2015 features that you can use to manage SQL databases in Azure.
  • Describe the options for migrating data from an on-premises environment to the cloud.
  • Describe the strategies for using Entity Framework with SQL databases in Azure.

Module 7: Storing and Consuming Files from Azure Storage

When you want to scale to different cloud instances, storing files to a local disk becomes a difficult process to maintain and eventually an unreliable method of storage. Azure provides a Blob storage mechanism that not only offers high performance but also supports integration to Microsoft Azure Content Delivery Network (CDN) for low latency downloads.

Lessons

  • Storage Blobs
  • Controlling Access to Storage Blobs and Containers
  • Configuring Azure Storage Accounts
  • Azure Files

Lab : Storing Generated Documents in Azure Storage Blobs

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the Blob service in Microsoft Azure Storage.
  • Identify the software development kit (SDK) libraries, namespaces, and classes that are available for blobs.

Module 8: Designing a Communication Strategy by Using Queues and Service Bus

With web applications presenting content and worker roles processing the logic, there needs to be a mechanism that facilitates the communication between these different entities. Microsoft Azure provides two queuing mechanisms that you can use for this purpose.

Lessons

  • Azure Storage Queues
  • Azure Service Bus
  • Azure Service Bus Queues
  • Azure Service Bus Relay
  • Azure Service Bus Notification Hubs

Lab : Using Queues and Service Bus to Manage Communication Between Web Applications in Azure

After completing this module, you will be able to:

  • Describe Storage Queues service.
  • Describe Service Bus.
  • Describe Service Bus Queues service.
  • Describe Service Bus Relay.
  • Describe Notification Hubs service.

Module 9: Automating Integration with Azure Resources

Although you can manage most of the Azure services by using both of the Azure portals or Microsoft Visual Studio 2013, you can use scripting to completely automate the management of the same resources. This module will look at automating the lifecycle of the services by using client libraries, Windows PowerShell, REST, and the Resource Manager.

Lessons

  • Azure SDK Client Libraries
  • Scripting Azure Service Management by Using Windows PowerShell
  • Azure REST Interface
  • Azure Resource Manager

Lab : Automating the Creation of Azure Assets using PowerShell and xPlat CLI

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the Azure software development kits (SDKs) and client libraries.
  • Use Windows PowerShell to automate Azure service management.
  • Describe the Service Management API and the steps to authenticate to the API.
  • Use the Resource Manager to create resource groups and templates.

Module 10: Securing Azure Web Applications

Just like on-premises applications, applications in the cloud need streamlined security mechanisms that are flexible. Azure Active Directory is an identity provider that can provide identity and access functionality for your custom applications or SaaS applications.

Lessons

  • Azure Active Directory
  • Azure AD Directories
  • Azure AD Multi-Factor Authentication

Lab : Integrating Azure Active Directory with the Events Administration Portal

After completing this module, you will be able to:

  • Describe the Azure AD service.
  • Explain the features that are available for the directories in Azure AD.
  • Describe the Microsoft Azure Multi-Factor Authentication service.

Weiterlesen ...

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Sie legen folgende Prüfungen vor Ort ab, abgedeckt durch unsere Leistungsgarantie.

Developing Microsoft Azure Solutions - Prüfung 70-532

Es werden unter anderem folgende Fähigkeiten getestet:

  • Design and implement Web Apps (15-20%)
  • Create and manage virtual machines (20-25%)
  • Design and implement cloud services (20-25%)
  • Design and implement a storage strategy (20-25%)
  • Manage application and network services (15-20%)

Implementing Microsoft Azure Infrastructure Solutions - Prüfung 70-533

Es werden unter anderem folgende Fähigkeiten getestet:

  • Implement Web Apps (15-20%)
  • Implement Virtual machines (15-20%)
  • Implement cloud services (15-20%)
  • Implement storage (15-20%)
  • Implement an Azure Active Directory (15-20%)
  • Implement virtual networks (15-20%)

Weiterlesen ...

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Im Kurspaket sind enthalten:

  • MOC 20532C: Developing Microsoft Azure Solutions
  • MOC 20533D: Implementing Microsoft Azure Infrastructure Solutions

Firebrand bietet erstklassiges technisches Training in einem "all-inclusive" Kurspaket, das speziell auf die Anforderungen unserer Teilnehmer ausgerichtet ist. Wir haben für alles gesorgt, damit sich unsere Kursteilnehmer voll und ganz auf das Lernen konzentrieren können.

Unser Kurspaket umfasst

  • Umfassende Schulungsmaterialien abgestimmt auf unsere Firebrand Intensiv-Trainingsmethode
  • Praxiserfahrene Trainer, die das bewährte (Lecture | Lab | Review)TM-Konzept anwenden
  • Moderne Trainingseinrichtungen
  • 24 Stunden Zugang zum Übungslabor
  • Prüfungsgebühren*
  • Prüfungen werden während des Kurses abgelegt**
  • Gehobene Unterkunft, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Getränke
  • Transfer von und zu angegebenen örtlichen Bahnhöfen wenn gewünscht
  • Firebrand Leistungsgarantie gemäß unseren AGB

Unsere Trainer nehmen im Kurs Rücksicht auf die individuellen Lernformen der Teilnehmer durch Individualcoaching, geführte Übungen, Übungspartner, Gruppenübungen, eigenständige Lerneinheiten, Selbstüberprüfung und Frage-Antwort-Einheiten.

Firebrand Training verfügt über gut ausgestattete Lehrräumlichkeiten, in denen die Vorträge und Übungen stattfinden und Sie können Lern- und Entspannungsräume im Zentrum nutzen, um den Stoff nachzuarbeiten.

Mehr zu unserer Firebrand Leistungsgarantie

Wenn ein Kursteilnehmer eine Prüfung während des entsprechenden Kurses nicht erfolgreich bestehen sollte, kann der Teilnehmer den Trainingskurs innerhalb eines Jahres wiederholen. Dabei fallen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung sowie ggf. die Prüfungsgebühren an. Die erneute Kursteilnahme ist jedoch kostenlos.

Bei den Kursen folgender Partner entstehen bei einer Wiederholung außerdem zusätzliche Kosten für die Nutzung der (digitalen) Kursunterlagen und der Lab-/Übungsumgebung: VMware, Cisco. Unsere Kursberater informieren Sie gerne über diese kursspezifischen Details.

Warum können wir Ihnen die Firebrand Leistungsgarantie geben?

Wir sind überzeugt, dass unser Firebrand Intensivtraining ein sehr erfolgreicher Ansatz und effizienter Weg zur Zertifizierung ist. Dies wird durch die außerordentlich guten Ergebnisse unserer Kunden und Kursteilnehmer belegt.
Aktuell liegt die Firebrand Erfolgsquote bei 80% bestandenen Prüfungen. Dies ist der Durchschnitt über unser gesamtes Kursportfolio mit allen durchgeführten Prüfungen bei der Firebrand Training GmbH im Jahr 2016 (Trainingscenter in Deutschland und der Schweiz - Stand 31.12.2016).

Mehr zu unserer Leistungsgarantie erfahren Sie in unseren AGB.

Firebrand wird digital

Wir stellen zurzeit von gedruckten auf digitale Kursmaterialien um. Einige Kursmaterialien sind bereits digital verfügbar, andere Bücher noch in gedruckter Form. Um herauszufinden, ob dieser Kurs bereits über digitale Unterlagen verfügt, rufen Sie uns an!

Mit digitalen Kursmaterialien profitieren Sie von verschiedenen Vorteilen: Einfache Handhabung, sofortiger Download und ortsunabhängige Verfügbarkeit der Unterlagen. Sie müssen nicht auf die Lieferung gedruckter Bücher warten, um mit dem Lernen zu beginnen, und vermeiden gleichzeitig die Belastung der Umwelt.

In unseren Microsoft Kursen nutzen Sie die aktuellsten, digitalen Kursunterlagen mit "Fresh Editions". Diese ermöglichen Ihnen den Zugang zu allen Versionen der Unterlagen - Sie erhalten alle Updates und Überarbeitungen ohne zusätzliche Kosten während der Dauer Ihres Kurses.


Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten/Ausnahmen:

  • * Ausnahme: Prüfungsgutscheine sind bei folgenden Kursen nicht einbegriffen: Kurse von PMI und GIAC. Bei diesen Kursen muss die Prüfungsgebühr direkt an den entsprechenden Partner PMI bzw. GIAC entrichtet werden.
  • ** Ausnahme: Die Prüfungen der GIAC, CREST, (ISC)2 Kurse und ISACA CSX Practitioner werden nicht während des Kurses abgelegt. Im Trainingscenter in der Schweiz werden die Prüfungen der Kurse CISA, CISM, CRISC und CGEIT nicht während des Kurses abgelegt.

Weiterlesen ...

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Kursteilnehmer müssen über Erfahrungen in der Arbeit mit der Azure Plattform sowie ein Verständnis von C# Konzepten für das Lab-Szenario verfügen. Hilfreiche Vorkenntnisse sind beispielsweise:

  • In der Azure Plattform verfügbare Services vergleichen
  • Web Applikationen konfigurieren und nutzen
  • Azure WebSites mithilfe der Gallery erstellen
  • Azure WebSites nutzen und überwachen
  • Azure Virtual Machines erstellen und konfigurieren
  • Verhältnis zwischen Cloud Services und Virtual Machines beschreiben
  • Bestehende Cloud Service Packages einsetzen
  • Storage Account erstellen und verwalten
  • Blobs und Containers in einem Storage Account verwalten
  • SQL Datenbankinstanzen erstellen, konfigurieren und verbinden
  • Implikationen des Imports einer SQL Standalone Datenbank identifizieren
  • User, Groups und Subscriptions in einer Azure Active Directory Instanz verwalten
  • Virtuelle Netzwerke erstellen
  • Point-to-Site-Netzwerke implementieren

Zusätzlich zu professioneller Erfahrung müssen die Teilnehmer außerdem ein Verständnis folgender technischer Themen haben:

  • Virtualisierungstechnologien, einschließlich Virtual Machines, virtuelle Netzwerke und virtuelle Festplatten
  • Netzwerkkonfiguration, einschließlich TCP/IP, DNS, virtuelle private Netzwerke, Firewalls und Verschlüsselungstechnologien
  • Websites, einschließlich Erstellung, Konfiguration, Überwachung und Einsatz einer Website auf Internet Information Services (IIS)
  • Active Directory Konzepte, einschließlich Domains, Forests, Domain Controllers, Replikation, Kerberos und LDAP
  • Datenbankkonzepte, einschließlich Tables, Queries, Structured Query Language (SQL) und Datenbankschemata
  • Resilience und Disaster Recovery, einschließlich Backup und Restore Operations

Sind Sie sich unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen?

Wir besprechen gerne mit Ihnen Ihren technischen Hintergrund, Erfahrung und Qualifikation, um herauszufinden, ob dieser Intensivkurs der richtige für Sie ist.

Firebrand Training bietet eine intensive Lernumgebung und erfordert besonderen Einsatz. Manche Voraussetzungen sind lediglich Richtlinien, welche durch Ihre individuelle Erfahrung in verwandten Bereichen und durch Ihre Motivation und Entschlossenheit erfüllt werden können.

Rufen Sie uns einfach unter 0720-880599 an und sprechen Sie mit einem unserer Kursberater.

Interessiert? Unsere Preise finden Sie hier oder rufen Sie uns an unter 0720-880599

Kurstermine

Wann starten Sie Ihren Firebrand Intensivkurs?

Start

Ende

Verfügbarkeit

Anmelden

Kurs gelaufen

 

Warteliste

 

Einige Plätze frei

Anmelden

Einige Plätze frei

Anmelden

Erfahrungsberichte

Bereits 67.286 Kursteilnehmer haben seit 2001 erfolgreich einen Firebrand-Kurs absolviert. Unsere aktuellen Kundenbefragungen ergeben: Bei 96.64% unserer Teilnehmer wurde die Erwartungshaltung durch Firebrand übertroffen!

"Firebrand is a great bootcamp, where you can learn a lot and get very useful certifications. "
Adela Toma, Bearing Point. - Microsoft MCSE: Business Intelligence (SQL Server) (6 Tage) (19.3.2018 bis 24.3.2018)

"Wenn die Zertifizierung zusätzlich zu den Lerninhalten wichtig ist liegt man bei Firebrand richtig. Die Gesamtkosten inkl. Arbeitsausfall und sep. Prüfungsvorbereitung liegen bei Standard MOC Kursen höher."
Björn Andersen. - Microsoft Designing and Deploying Microsoft Exchange Server 2016 (6 Tage) (12.3.2018 bis 17.3.2018)

"Es war geil. Den MCSAWS16 nach 11 heftigen Tagen bestanden. Es war eine nicht einfache Zeit (jeden Tag von 08:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr gelernt), aber eine gute (sehr gute) Erfahrung. Alles in allem hat alles gepasst. Super Trainer, super Leute. Gerne wieder!"
Alexander Vierschilling, Bestlife AG. - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (11.12.2017 bis 21.12.2017)

"Gutes intensives Training. "
Anonym - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (11.12.2017 bis 21.12.2017)

"Die erforderlichen Labs haben gut funktioniert und der Trainer hat die erforderlichen Inhalte gut und motiviert vermittelt."
Anonym - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (4.12.2017 bis 8.12.2017)

"Prüfungswissen wird intensiv vermittelt und vorgeführt bzw. erarbeitet."
J. K.. - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (4.12.2017 bis 8.12.2017)

"Trotz Fülle der Informationen noch übersichtlich - gut gemacht."
Anonym - Microsoft Upgrading your skills to MCSA Windows Server 2016 (3 Tage) (4.12.2017 bis 6.12.2017)

"Sehr guter Trainer. Kursteilnehmerzahl gering - Fragen konnten geklärt werden. Unterkunft gut. Sehr gutes Essen."
Thilo Abendroth, Leipa Georg Leinfelder GmbH. - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (27.11.2017 bis 2.12.2017)

"Gut fand ich die All-Inclusive Lösung mit integrierter Unterbringung."
T. L., Willis Towers Watson. - Microsoft MCSA: Web Applications & MCSD: App Builder (9 Tage) (16.11.2017 bis 24.11.2017)

"Intensiv, auf den Punkt erfolgreich. Trotz anfänglicher Skepsis über den Erfolg der Lehrmethode, war die Wissensvermittlung super und die Prüfung bestanden."
Marcel Breuer. - Microsoft MCSA: Web Applications & MCSD: App Builder (9 Tage) (16.11.2017 bis 24.11.2017)

"Optimale Voraussetzung und Personal, um den komplexen Inhaltsstoff durchzugehen."
Anonym - Microsoft MCSA: Web Applications & MCSD: App Builder (9 Tage) (16.11.2017 bis 24.11.2017)

"Anstrengend, aber zielführend."
Anonym - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (16.10.2017 bis 26.10.2017)

"Immer wieder toll zu sehen, dass bei Firebrand sehr gute Trainer arbeiten, die es schaffen, viel Wissen in kurzer Zeit zu vermitteln. Gerne wieder!"
Jan Emmerich, New Media Service GmbH. - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (23.10.2017 bis 27.10.2017)

"Kompakte Wissensvermittlung in entspannter Umgebung, fixiert auf das Prüfungsergebnis."
S. R., DLR PT. - Microsoft Server Infrastructure (6 Tage) (9.10.2017 bis 14.10.2017)

"Intensivtraining, wie man es sich wünscht."
Anonym - Microsoft MCSA: Windows 10 (6 Tage) (25.9.2017 bis 30.9.2017)

"Der Trainer hat die Gruppe gut motiviert, bevor die Gruppe die Prüfungen angetreten hat. "
Philipp Koch, Comforts GmbH. - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (14.8.2017 bis 24.8.2017)

"Freundlicher Trainer, fundiertes Wissen. Gute Wissensvermittlung. Gutes Trainingscenter."
B. P.. - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (26.6.2017 bis 30.6.2017)

"Effiziente Druckbetankung."
Jörn Kossert, Comline AG. - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (26.6.2017 bis 30.6.2017)

"Eignet sich besonders gut für Kursteilnehmer, die eine Zertifizierung anvisieren. Man sollte zum Kurs jedoch die erforderlichen Voraussetzungen mitbringen, darüber hinaus die Bereitschaft bis zu später Stunde Kursinhalte zu lernen."
Alexandros Pavlidis. - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (19.6.2017 bis 24.6.2017)

"Ich würde Firebrand jederzeit weiterempfehlen. Es war für mich eine super Erfahrung und die Kursatmosphäre war angenehm und ich habe mich wohl gefühlt. Ich habe in dieser kurzen Woche mehr gelernt als bei vier Wochen Selbststudium."
Anonym - Microsoft MCSE: SharePoint 2016 (6 Tage) (29.5.2017 bis 3.6.2017)

"Schulungen bei Firebrand sind empfehlenswert. TOP Prüfungsvorbereitung und 1A Service."
Anonym - Microsoft MCSE: SharePoint 2016 (6 Tage) (29.5.2017 bis 3.6.2017)

"11 Tage am Stück, jeden Tag im Klassenzimmer/Trainingsraum und anschließend noch eigenständige Nacharbeit und Lernen ist sehr anstrengend, aber letzten Endes zahlt es sich aus."
Anonym - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (3.4.2017 bis 13.4.2017)

"Zielgerichtetes, sehr anstrengendes und zielführendes Training mit sehr gutem Trainer."
Anonym - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (3.4.2017 bis 13.4.2017)

"Ein engagierter und kompetenter Trainer, der auf alle Fragen einging. Super! Gerne wieder!"
Anonym - Microsoft Dynamics CRM 2016 (11 Tage) (26.3.2017 bis 5.4.2017)

"Sehr motivierendes Training mit netten Leuten."
Anonym - Microsoft Dynamics CRM 2016 Customisation and Configuration (4 Tage) (26.3.2017 bis 29.3.2017)

"6 Tage die sich wirklich gelohnt haben! :)"
Anonym - Microsoft MCSA: Web Applications (6 Tage) (6.3.2017 bis 11.3.2017)

"Hat mich motiviert, weiter Weiterbildungen durchzuführen, DANKE!"
Anonym - Microsoft MCSA: Windows 10 (6 Tage) (6.3.2017 bis 11.3.2017)

"Zweites Training, zweiter überragender Trainer (VMware, Microsoft MCSA 2016)."
Anonym - Microsoft MCSA: Windows Server 2016 (11 Tage) (6.2.2017 bis 16.2.2017)

"Wahnsinniger Input innerhalb von kurzer Zeit - muss man mögen und verkraften, dann ist es auch wahnsinnig effektiv!!!"
Anonym - Microsoft MCSE: Communication (Skype for Business) (6 Tage) (9.1.2017 bis 14.1.2017)

"Großartiger Schulungsanbieter - großes Schulungsangebot, sehr qualifiziert, erfahrener und praxisorientierter Trainer. Ich werde Firebrand wieder nutzen und weiter empfehlen."
Anonym - Microsoft MCSA: SQL Server 2016 - Database Administration (6 Tage) (9.1.2017 bis 13.1.2017)

"Trainer sehr gut! (Vortragswesen, Vorbereitung, Knowhow)"
Anonym - Microsoft MCSA: SQL Server 2016 - Database Administration (6 Tage) (9.1.2017 bis 13.1.2017)

"Mit der Ausbildung bei Firebrand kann man sich auf die Zertifizierung optimal vorbereiten."
Anonym - Microsoft Enterprise Devices and Apps (6 Tage) (9.1.2017 bis 14.1.2017)

"Hardcore Training mit fantastischen Leuten."
Anonym - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (12.12.2016 bis 17.12.2016)

"Sehr gutes Trainingskonzept, viel Stoff in kurzer Zeit gut aufbereitet und vermittelt. Konzept steht und fällt mit dem Trainer, welcher hier jederzeit voll überzeugte."
Anonym - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (12.12.2016 bis 17.12.2016)

"Intensives, praxisorientiertes Training. Ideale Prüfungsvorbereitung. Auf Fragen wird jederzeit ausführlich eingegangen. Übungslabs und Trainingsumgebung super."
Anonym - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (12.12.2016 bis 17.12.2016)

"Ich habe jetzt meinen 4. Kurs bei Firebrand hinter mich gebracht. Die Kombination Hotel-Trainingsort ist sehr angenehm. Die Schulungen sind sehr komprimiert und fokussiert."
Anonym - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (12.12.2016 bis 17.12.2016)

"Wer bereit ist, intensiv zu lernen, kann aus den Kursen sehr viel mitnehmen!"
Anonym - Microsoft MCSA: SQL Server (9 Tage) (28.11.2016 bis 6.12.2016)

"Schnelle Wissensvermittlung."
Anonym - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (7.11.2016 bis 11.11.2016)

"Das Konzept steht und fällt mit den Trainern, unser Trainer hat einen super Job gemacht!"
Anonym - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (7.11.2016 bis 11.11.2016)

"Zum effizienten Lernen ist Firebrand sehr gut geeignet. Es übersteigt die Qualität eines reinen MOC Kurses um Längen!!!"
Anonym - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (7.11.2016 bis 11.11.2016)

"Klasse Format! Super Trainer! Mein Fachwissen wurde verifiziert und erweitert. Ich bin voll zufrieden."
Anonym - Microsoft Programming in C# (4 Tage) (7.11.2016 bis 10.11.2016)

"Mir gefällt das Konzept des "beschleunigten" Lernens sehr gut. Außerdem hilft die abgelegene Lage des Schulungszentrums sehr gut dabei, sich auf das Lernen zu konzentrieren - TOP!"
Anonym - Microsoft Programming in C# (4 Tage) (7.11.2016 bis 10.11.2016)

"Der Trainer ist sehr auf meine (Anfänger-)Fragen eingegangen. SUPER!"
Anonym - Microsoft Dynamics CRM 2016 Customisation and Configuration (4 Tage) (20.10.2016 bis 23.10.2016)

"Sehr menschliche, fachlich kompetente und prüfungsorientierte Schulung."
Anonym - Microsoft Dynamics CRM 2015 (8 Tage) (16.10.2016 bis 23.10.2016)

"Das sportliche Konzept geht auf. Mit Vorkenntnissen kann man sehr viel Wissen rausziehen."
Anonym - Microsoft MCSE: Communication (Skype for Business) (6 Tage) (10.10.2016 bis 15.10.2016)

"Im Selbststudium hätte ich Wochen gebraucht, um mich in das Thema MSO365 einzuarbeiten und die notwendigen Prüfungen zu machen. Das Bootcamp hat mir eine Menge Zeit erspart."
Anonym - Microsoft MCSA: Office 365 (5 Tage) (26.9.2016 bis 30.9.2016)

"Streng, aber gut und sehr informativ."
Anonym - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (19.9.2016 bis 24.9.2016)

"Der Kurs ist anstrengend und intensiv. Trotzdem werden Inhalte klar und strukturiert herübergebracht. Mit ein wenig Vorab-Kenntnissen zu dem Thema ist die Zertifizierung noch in der Kurswoche realistisch."
Anonym - Microsoft MCSE: Messaging (Exchange 2016) (6 Tage) (19.9.2016 bis 24.9.2016)

"Anstrengender 6-Tages Kurs mit wahnsinnig viel Input durch den Trainer. Ich habe sehr viel für meine zukünftigen Aufgaben mitnehmen können und freue mich darauf, das Erlernte auch im produktiven System umzusetzen."
André Winkler. - Microsoft Private Cloud (6 Tage) (19.9.2016 bis 24.9.2016)

"Exzellenter Trainer mit umfangreichem Background Know-How und ausgezeichneter Erklärweise. WANDELNDES TECHNET!"
Thomas Justen, Justen iT. - Microsoft Private Cloud (6 Tage) (19.9.2016 bis 24.9.2016)

Preise anfordern